Evaluierung des ESUG - ZIP 2017, 2430

 zip-online

Moritz Brinkmann / Stefan Denkhaus / Martin Horstkotte / Andreas Schmidt / Lars Westpfahl / Tim Wierzbinski / Andreas Ziegenhagen*

Evaluierung des ESUG

Sanierungskultur im Jahr 2017 – Zwischenbilanz und Ausblick

Das ESUG hat die Insolvenzszene seit 2012 kräftig durchgeschüttelt und sowohl die Verwalter- als auch die Richterschaft mehr oder weniger gespalten. Wie hältst du’s mit dem ESUG? – das ist fast schon eine Glaubensfrage. Dabei wollte das ESUG doch nur die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Sanierung notleidender Unternehmen verbessern und eine Sanierungskultur schaffen, in der das Insolvenzverfahren als „Chance zur Sanierung“ verstanden und genutzt wird. – Das hört sich gut an. Indes ist das Gesetz teilweise sperrig, teilweise lückenhaft und an vielen Stellen nicht gut gelungen. Der BGH hat bislang kaum Gelegenheit gehabt, das ESUG gewinnbringend zu interpretieren. So ist ein Flickenteppich entstanden: Viele gerichtliche Entscheidungen lassen ein gewisses Misstrauen erkennen, überwiegend aber – so berichten jedenfalls viele Berater und Verwalter – funktioniert das ESUG „ganz gut“. So oder so: Kaum jemand leugnet, dass es zahlreiche Ansätze für Verbesserungen gibt. Und: Angesichts des aktuellen Richtlinienentwurfs der EU-Kommission über einen präventiven Restrukturierungsrahmen könnte das ESUG in Teilen schon bald obsolet werden. Der Bundestag hat die Bundesregierung verpflichtet, die Erfahrungen nach fünf Jahren zu evaluieren. Das BMJV lässt derzeit in einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt die Wirkungsweise des ESUG bis Februar 2018 untersuchen...

Mehr Infos unter der Quelle bzw. zum Ausdrucken.

(Quelle: ZIP Online)

Hier der Report zum Ausdrucken

Slider Hintergrundbild Briefpapier

Zufriedene Mandanten

„Durch die lösungsorientierte und konstruktive Zusammenarbeit mit Herrn Planer konnte im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahren nach § 270 a InsO eine neue Grundlage für unser Unternehmen – die Kunststoffverarbeitung Reich GmbH – geschaffen werden. Auch wenn das Verfahren zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist, lässt sich für den bis jetzt gegangenen Weg ein positives Resümee schließen.“

Kunststoffverarbeitung Reich GmbH, Pürgen

Mandantenstimmen

Zufriedene Mandanten

„Planer & Kollegen hatte die Aufgabe im Bereich Unternehmens-Finanzierung und Abwicklung der Insolvenz unseres Factoring-Partners Lösungen zu finden. Hier wurde durch eine stetige und offene Kommunikation eine sichere Abwicklung gewährleistet und Planer & Kollegen hat uns tatkräftig unterstützt, außerdem konnten uns hier interessante Alternativen vorgeschlagen werden, die wir gemeinsam umsetzen. Hervorzuheben in allen Bereichen ist die professionelle Abarbeitung und vor allem auch die kontinuierliche Kommunikation auf Geschäftsleitungsebene, sodass hier eine permanente Abstimmung erfolgt.“

LogiConServ GmbH, Rostock

Mandantenstimmen

Zufriedene Mandanten

"Durch Ihre Analysen und die radikalen Änderungen, die von unserer Seite viel Mut gekostet haben, haben Sie uns Wege aufgezeigt unsere Stärken auszubauen, unser Profil zu schärfen, sowie neue Ideen zu verwirklichen. Bei der Erstellung des Businessplanes und der Suche nach einer neue Bank, die das geänderte Konzept mitträgt, konnten wir von Ihrer langjährigen Erfahrung, sowie Ihren professionellen Team profitieren."

mayr + mayr GmbH, Wolfratshausen

Mandantenstimmen

Zufriedene Mandanten

"Die extreme Kompetenz und die kompromisslose Unterstützung von Herrn Planer und dem gesamtem Team sowie das Gefühl mit all den Sorgen nicht mehr alleine zu sein, das tut unbeschreiblich gut. Beispielsweise die Kontaktaufnahme mit Gläubigern, das Aufstellen eines Liquiplanes, das Führen von Bankgesprächen, den anfänglichen Aufbau unseres neuen Unternehmens- dies und vieles mehr wurde uns abgenommen bzw. hier wurden wir massiv unterstützt. Oder einfach gesagt – ohne Sie alle hätten wir KEINE Chance gehabt! Danke!“

Koenders UG Garten- und Landschaftsbau , Unter-Mossau

Mandantenstimmen

Zufriedene Mandanten

„Wir waren sehr erfreut darüber mit Herrn Planer einen Projektanten gefunden zu haben, der mit abstrakten Fragstellungen während der Sanierungsphase problemlos umgehen konnte, ohne dabei die praktischen Notwendigkeiten und Ziele aus dem Auge zu verlieren. Die immer ziel- und ergebnisorientierte Zusammenarbeit war konfliktfrei und erfolgreich. Das Projekt wurde in allen Phasen kompetent begleitet. Neben seiner fachlichen Qualifikation ist das besondere Engagement sowie Verständnis hervorzuheben.“

Industriebau und -Verwaltungs-GbR, Todtenweis

Mandantenstimmen

Zufriedene Mandanten

„Die Planer & Kollegen GmbH stand mir bei der Existenzsicherung des Unternehmens, der Umfirmierung und der Entwicklung eines neuen Logos, der Erstellung und Umsetzung eines Marketingkonzepts sowie der Optimierung der operativen Unternehmensebene zur Seite. Die nötigen Maßnahmen, welche mir aus meiner äußerst schwierigen Situation verholfen haben, wurden gemeinsam mit Ihnen abgeschlossen. Durch Ihre Verwaltung und Organisation, sowie Ihre Verhandlungsqualität und Kompetenz, konnten alle Maßnahmen erfolgreich umgesetzt werden. Neben der betriebswirtschaftlichen Beratung haben Sie mich auch persönlich in meiner Situation begleitet. Ich möchte mich bei Ihnen für Ihr zuverlässiges und überdurchschnittliches Engagement bedanken.“

Hähnchen Finke, Dorsten

Mandantenstimmen

Zufriedene Mandanten

„Durch unsere gute Qualität waren wir schon bekannt, doch durch Ihre Beratung sind wir noch besser geworden. Unser Ziel war es die Kundenzufriedenheit, die Thekenbelegung und die Vielfalt im Sortiment noch zu verbessern. Auch hatten Sie uns geraten eine Filiale zu eröffnen. Diesem sahen wir zuerst mit skeptischem Auge entgegen, doch die Eröffnung war ein großer Erfolg. Dank Ihrer Arbeit hat mein Unternehmen nicht nur an Ansehen gewonnen, sondern gleichzeitig ist auch der wirtschaftliche Erfolg meines Unternehmens gestiegen.“

Metzgerei Hermann Ey, Mittelneufnach

Mandantenstimmen